Baufinanzierungsrechner 2016

Mit Hilfe des Baufinanzierungsrechners kann man einfach und schnell seine Kreditkonditionen errechnen und die Rückzahlungsrate ermitteln. Der Rechner zur Baufinanzierung wird von den meisten Banken, beispielsweise Sparkasse, Volksbank und LBS angeboten. Diese Methode hilft ihnen dabei, einen Überblick über die Kosten zu behalten und deren Höhe auch zukünftig abschätzen zu können.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Baufinanzierungsrechner: Funktionsweise

Baufinanzierungsrechner 2016

Ist man erstmal auf der richtigen Internetseite angelagt, muss man nur noch ein paar wenige Eckdaten eingeben und schon werden die passenden Tarife angezeigt. Diese werden aus einer rießigen Datenbank ermittelt und erleichtern so die Suche für die Privatperson. Danach muss man nur noch den Vertrag abschließen und schon erhält man nach kurzer Zeit das Geld für den gewünschten Zweck, kinderleicht.

Jetzt vergleichen

Kosten des Baufinanzierungsrechners

Diese Methode, um sich die Konditionen verschiedener Kredite ausrechen zu lassen ist völlig kostenlos. Man muss lediglich die gewünschte Internetseite mit dem Baufinanzierungsrechner aufrufen und die wichtigsten Daten eingeben. Der Umgang mit persönlichen Informationen erfolgt diskret, weswegen diese nicht an andere Firmen weitergegeben werden. Dies schafft zusätzliche Sicherheit ihrer Daten.

Vorteile einer online Baufinanzierungberechnung

Dadurch, dass im Internet nur mit schmaler Vertriebsstruktur gearbeitet wird, können online bessere Konditionen angeboten werden. Obwohl man nicht vor Ort persönlich beraten werden kann, bieten die Portale guten Support, der bei Anfragen schnell reagiert und gemeinsam mit den Kunden das Problem löst. Der wichtigste Vorteil ist jedoch, dass sich im Internet durch Vergleichen der Tarife das günstigste Angebot finden lässt.

Einsparen von Umkosten laut Bauberechnung

Zusätzlich werden die angebotenen Darlehen auch noch dadurch billiger, dass sich das jeweilige Kreditinstitut die Umkosten spart. So fallen Kostenposten, wie beispielsweise Ladenmiete, Büroausstattung und auch ein großer Teil der Personalkosten einfach weg. Die Kredite im Internet werden also immer günstiger sein, als die, die sie von ihrer Hausbank in der Filiale empfohlen bekommen.

Der passende Zeitpunkt zur Investition inmitten der Berechnungen

Dadurch, dass der Leitzins bei der EZB erneut gesenkt wurde, erhalten die Banken ihr Geld noch günstiger. Dies bietet Kunden den Vorteil, dass die Zinsen der Kredite sehr gering sind. So ist es auch für finanziell schwächere möglich, sich den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Eines ist jedoch klar: So niedrig wie zurzeit, waren die Konditionen der Kredite noch nie. Es lohnt gerade jetzt, sein Projekt zu realisieren.

Bis zu 0,5 Prozent Zinsen sparen

Wenn man die verschiedenen Angebote im Internet vergleicht, fällt schnell auf, dass die unteschiedlichen Rückzahlungsraten deutlich günstiger sind. So lassen sich bei Kreditsummen von beispielsweise 300.000 Euro schnell 1500 Euro einsparen, die an anderer Stelle sicher sinnvoller verwendet werden können. Man erkennt, dass sich das Vergleichen von Tarifen im Netz auf jeden Fall lohnt und man dadurch bares Geld sparen kann. Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Thema Bauzinsen.

Sicherheit durch Prüfsiegel

Da nicht jedes Angebot im Internet seriös ist, ist es wichtig, gute von schlechten Tarifen unterscheiden zu können. Wirbt ein Anbieter mit deutlich niedrigeren Zinsraten oder zusätzlichen Abschlussprämien, sollte man skeptisch werden. Am Besten ist es, wenn man sich nur an geprüfte und getestete Anbieter wendet. Zusätzlich gibt es noch unterschiedliche Prüfsiegel, die Sicherheit garantieren.

Die verschiedenen Siegel

Eines der vertrauenswürdigsten Institute, dass auch Kreditrechner beurteilt, ist der TÜV. Dieser unterteilt seine Bewertung in verschiedene Kategorien, wie etwa Datensicherheit und Funktionalität. Der Verbraucher kann sich durch diese unabhängigen Tests ein Bild von dem jeweiligen Anbieter machen. Allerdings sollte man aufpassen, da es inzwischen auch Siegel gibt, die von den Unternehmen selbst erstellt werden.

Nachteile der Finanzierung im Internet

Der größte Nachteil ist, dass sich trotz der vielen Möglichkeiten des Internets nicht alle Projekte online realisieren lassen können. So ist es für Kunden mit „schwierigen“ Einkommensverhältnissen nahezu unmöglich, im Internet das passende Angebot zu finden. Jedoch lohnt es sich dennoch, dem Kreditinstitut eine E- Mail zu schreiben und die fianzielle Situation genau zu erklären. Dies kann dabei helfen, einen Kredit zu erhalten.

Gefahr durch Hackerangriffe

Natürlich besteht auch immer die Gefahr, dass Fremde versuchen in ihren PC einzudringen. Dies ist jedoch bei der online Baufinanzierung kein Problem, da dort keine Geldsummen über das Internet fließen. Zusätzlich sind auch ihre persönliche Daten bestens aufbewahrt, da die Server der Banken mit der neuesten Antivirussoftware geschützt sind und so der illegale Zugriff von außen nahezu unmöglich ist.

Auch für kleine Anschaffungen gut geeignet

Man muss nicht gleich ein Haus bauen, damit sich das Berechnen der Tarife lohnt. Bereits bei kleineren Kreditsummen kann man die Software verwenden, um dabei Geld einzusparen. Egal ob Garage, Garten oder Anbauten, mit Hilfe des Berechnungsprogramm erhält man nach kurzer Zeit genaue Kostenvoranschläge für das Projekt. Die meisten Portale bieten die Kredite ab einer Summe von ca. 1000- 10000 Euro an. Nach oben hin gibt es keine Grenzen.

Statistiken belegen niedrige Finanzierungsrate

Auch die neuesten Zahlen des statistische Budesamtes zeigen, dass die Zinsen für Kredite erneut gefallen sind. Während anfang 2010 die Zinsen noch bei ca. 4,27 Prozent lagen sind sie momentan auf dem absoluten Tiefwert von ca. 2,6 Prozent. Als folge daraus sind auch die Hypothekendarlehen im letzten Jahr deutlich gefallen. Dies bestätigt, dass es jetzt die richtige Zeit ist, um sein Projekt zu verwirklichen, bevor die Zinsen erneut steigen.

Der Trend des Internets

Bereits seit einigen Jahren lässt sich erkennen, dass in Zukunft der Markt für Baufianzeriungen im Internet liegt. So bieten inzwischen die meisten Geschäftsbanken, wie die Commerzbank oder die Sparda- Bank entsprechende Software auf ihren internetseiten an. Dadurch steigt natürlich das Angebot, was sich postiv auf den Preis auswirkt. Wer sich am Ende auf dem Markt durchsetzen wird, ist derzeit noch ungewiss.

Einschätzung der Situation von Focus und Ausblick 2016 auf die Rechnungslage

Auch die renommierte Finanzzeitschrift Focus Money gibt viele Tipps, um den passenden Kredit zu finden. So enthält die Internetseite viele hilfreiche Tools, um die Baukosten exakt abschätzen zu können. Natürlich wird auch hier ein Baufinanzierungsrechner zum Vergelich der verschiedenen Tarife angeboten. zusätzlich enthält die Seite wissenswerte Tipps und Ratschläge rund um das Thema. Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall. Mehr Informationen zu den Testergebnissen auch auf dieser Seite.

Jetzt vergleichen

Baldiger Anstieg der Zinsen

Viele Experten sind sich einig, dass die Kreditrate in Zukunft wieder ansteigen wird. Dies liegt daran, dass der Leitzins auf seinem niedrigsten Niveau seit Jahren steht. Zusätzlich entwickelt sich die Wirtschaft im Moment gut, was zur Folge haben könnte, dass die Zinsen in den nächsten Jahren steigen. Das niedrige Zinsniveau ist auch risikoreich, aber für den Baufinanzierer sehr praktisch. Die richtige Zeit ist jetzt!

Die billigsten Konditionen laut Testberechnungen

Den derzeit billigsten Baukredit bietet die Commerzbank mit einem Effektivzins ab ca. 2,32 Prozent. Das Kreditinstitut wurde von Focus Money mit fünf von fünf Sternen ausgezeichnet. Jedoch ist es ein hartumkämpfter Markt. Die Banken, die momentan den billigsten Kredit anbieten ändern sich ständig, weswegen man Tag für Tag neu vergleichen muss, um den günstigsten Tarif zu finden.

Baufinanzierungsberechner helfen beim Suchen

Sparkasse, Volksbank, LBS oder andere Institute. Am Ende kann man mit jedem Rechner zur Baufinanzierung sparen, egal für welchen man sich entscheidet. Durch die einfache Bedienung und schnelle Suchfunktion sind sie für jedermann geeignet. Man spart viel Zeit und findet genau den Tarif, der am Besten zu den individuellen Bedürfnissen passt. Sicherlich eine Möglichkeit mit Zukunftspotenzial.

Baufinanzierungsrechneronline 2016

Die Baufinanzierung ist für viele Menschen die einzige Möglichkeit, um an ein Eigenheim zu gelangen. Allerdings ist es nicht so einfach, wie es sich auf den ersten Blick liest. Viele Dinge, wie beispielsweise die Bauzinsen, sind zu beachten. Die Zinsen erhöhen den Aufnahmebetrag um einiges, doch die Medien verbreiten es immer wieder: Die Zinsen sind aktuell so tief wie nie. Und für 2015 gibt es eine gute Prognose. Anhand eines Rechners ist es sehr gut möglich, die Zinsen berechnen zu lassen. Auch für diejenigen, die einen Kredit frühzeitig auflösen möchten.

Die derzeitige Situation in Deutschland

Was die Baufinanzierungen angeht, ist die Situation in Deutschland so gut wie nie. Denn durch die steigende Konkurrenz auf dem Bankenmarkt und die Unterstützung anderer Länder seitens der Regierung, bleiben die Zinsen auch weiterhin niedrig. Allerdings rechnen manche Analysehäuser in ein paar Jahren, wahrscheinlich nach 2020 mit einem erneuten Aufschwung, so dass viele ihr Eigenheim verlieren könnten. Die Inflation als auch andere Gründe spielen in Bezug auf die Veränderung der Zinsen eine erhebliche Rolle. Gründe, mit denen man gar nicht rechnet.

Krise in Ukraine und Griechenland

Griechenland schwächelt schon seit einigen Jahren und Deutschland hilft dem Land immer wieder über den Rettungsschirm aus. Das führt auch zwangsläufig zu einer relativen Inflation innerhalb des Landes. Die Dinge sind immer weniger wert und Kredite werden zu Tiefpreisen vermittelt. Das beeinflusst vor allem Hypothekendarlehen. Ein weiterer Grund ist die Krise der Ukraine, welche hier in Deutschland einige Auswirkungen hat. Wie die Auswirkungen auf die Wirtschaft aussehen, erlebten wir bereits im Jahr 2001, als die Börse mehr oder weniger einstürzte.

Die Entwicklung des Euros

Dass der Euro seit einigen Jahren immer weniger wert ist und sogar viele Bürger nur noch mit dem Kopf schütteln, wenn sie an den Euro denken, ist inzwischen fast jedem bewusst. An der Börse entwickelt sich der Euro immer mehr zum negativen, doch bleibt er im Augenblick stabil. Je nachdem, wie er sich in den folgenden Jahren entwickelt, hat auch er einige Auswirkungen auf die Bauzinsen eines Darlehens. Allerdings rechnet kaum jemand damit, dass der Euro eine solch immense Wirkung darauf haben kann.

Starke Erhöhungen in der Zukunft befürchtet

Die Prognose für die Jahre 2020 und danach sehen schwarz aus. Nach dem langen Tief könnte es vorkommen, dass in Bezug auf die Baudarlehen etwa 11 bis 16 Prozent Bauzinsen verzeichnen könnten. Vor allem in Großstädten wie Hamburg und München wird eine solche Steigerung befürchtet. Betroffen davon sind vor allem diejenigen, die ein überdurchschnittliches Einkommen haben und überhaupt nicht damit rechnen, die Kredite für sie jedoch fast unbezahlbar werden. Marktbeobachter empfehlen, eine möglichst lange Zinsbindung bei Neuverträgen anzustreben.

Schon heute über die Höhe informieren

Wer sich nicht vorstellen kann, welche immensen Auswirkungen eine Erhöhung der Bauzinsen auf seinen eigenen Vertrag haben kann, sollte sich jetzt bereits informieren, bevor er innerhalb von zehn Jahren in der Kostenfalle gefangen bleibt. Anhand eines Online-Rechners ist es bereits jetzt möglich, die Zinsen zur Baufinanzierung zu berechnen und sich entsprechend auf die Situation vorzubereiten. Denn immerhin sind zehn Jahre noch eine lange Zeit, in der man weitere Sicherheiten schaffen kann. Bei der Immobilienfinanzierung (Baugeld) sollten die Themen Hypothekenzinsen, Zinsentwicklung, Sollzins und Anschlussfinanzierung immer angesprochen werden.

Eingaben für den Finanzierungsrechner

Wer den Finanzierungsrechner in Anspruch nimmt, muss innerhalb des Formulars nur ein paar Angaben machen. Diese werden anonym behandelt, seinen Namen muss man entsprechend nicht angeben. Anhand der Laufzeit und der Darlehenssumme, kombiniert mit dem jeweiligen Zinssatz lässt sich relativ leicht ermitteln, welche Kosten auf einen zukommen. Helfen kann dabei außerdem der Berater bei dem Finanzierungsunternehmen, bei dem Sie Ihre Baufinanzierung haben. Er berechnet die Bauzinsen neu und kalkuliert, wie sich die Situation verändern kann.

Rechner sollte kostenlos sein

Die meisten Anbieter berechnen keinerlei Gebühren für die Nutzung eines Rechners. Zu finden sind sie häufig auf den Seiten der Versicherungen oder Finanzdienstleister. Allerdings gibt es auch weitere seriöse Quellen, die einen solchen Rechner anbieten. Beispielsweise diverse Tageszeitungen, die deutschlandweit bekannt sind. Auch hier sind nur ein paar wenige Angaben notwendig, um eine detaillierte Auflistung der Berechnungen zu erhalten. Solche Rechner sind übrigens auch interessant für diejenigen, die erst 2015 eine Baufinanzierung beantragen möchten.

Jetzt schon an die Zukunft denken

Auch im nächsten Jahr möchten noch viele Menschen eine Baufinanzierung beantragen, begeben sich damit jedoch in das Risiko der Erhöhung, die mit der Zeit stattfinden kann. Um vorzubeugen, bieten die zahlreichen Finanzierungsunternehmen eine Zinsbindung an. Diese erstreckt sich auf fünf bis zehn Jahre und verzeichnet dementsprechend keinerlei Dynamik, die mit höheren Prämien einhergeht. Im Falle einer Neuaufnahme sollte man diese in Anspruch nehmen. Es ist auch möglich, mehrere Finanzierungen anzustreben und die Vorteile zu kombinieren.

Einmalzahlung ist hilfreich bei der Tilgungsrechner

Wer das nötige Eigenkapital hat, kann auch mittels einer Einmalzahlung vorsorgen. Das heißt, er zahlt einen etwas höheren Betrag in die Baufinanzierung ein und tilgt somit einen großen Teil des Darlehens. Somit verringert er die Zinsen, die er andernfalls drauflegen müsste. Dies verschafft ihm außerdem einen kleinen Vorsprung für die Zeit, wenn die Zinsen wieder angehoben werden. Denn dann hat er schon sein Darlehen bezahlt und muss sich nicht mehr an die neuen Zinsen anpassen. Diese Möglichkeit ist empfehlenswert für diejenigen, die langjährige Verträge haben.

Vergleichsrechner mit einbeziehen

Für 2016 werden ein paar Veränderungen erwartet. Um sich eingehend zu informieren, dient ein Vergleich, welcher beispielsweise von der Stiftung Warentest oder Focus Money unternommen wird. Diese seriösen Unternehmen vermitteln einen guten Eindruck von den Anbietern und geben gleichzeitig Ratschläge, die man bei der Aufnahme beherzigen kann. Derartige Tests sichern einen doppelt ab und erleichtern vor allem die Auswahl im Dschungel der vielen Anbieter. Eine Alternative hierfür sind diverse Online-Foren, in denen Erfahrungsberichte zu lesen sind.

Baufinanzierungsonlinerechner ist immer nützlich

Ein Baufinanzierungsrechner ist besonders nützlich, wenn man eine kleine Vorahnung von dem erlangen möchte, was innerhalb der nächsten Jahre auf einen zukommen kann. Denn ab 2020 wird für die Baufinanzierung eine Erhöhung der Zinsen erwartet, die aktuell noch sehr niedrig sind. Wer im Jahr 2016 eine Baufinanzierung beantragen möchte, sollte sich in jedem Fall eingehend informieren, um zu hohen Bauzinsen zu entgehen und noch von Vergünstigungen zu profitieren. Ein Rechner hilft dabei, die anfallenden Kosten präzise zu berechnen.

Jetzt vergleichen
Quellen: