Baufinanzierung Zinsen Test

Die Zinsen für eine Baufinanzierung (Immobilienkredit) waren selten so niedrig wie in den vergangenen Jahren. In diesem Bezug haben viele Verbraucher eine Menge Geld gespart. Allerdings kann dies nur gewährleistet werden, wenn alle Bedingungen im Rahmen der Beantragung von Baugeld ausgewogen erscheinen. Ein Baufinanzierung Zinsen Testbericht (Finanztest) gibt Aufschluss darüber, welche Baufinanzierer (Interhyp) in Ordnung sind und vor allem, welche Elemente beim Abschluss einer solchen zu beachten sind.  Auch in 2017sind die Zinsen auf einem Rekordtief. 

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei stehen auch hier die aktuellen Testsieger im Vergleich. 

NTV Zinsaward 2017

Die besten Baufinanzierer laut NTV und Deutsches Institut für Service-Qualität im „Produktbereich Baufinanzierung (Baugeld, Forward-Darlehen)“

  • Allianz Lebensversicherung
  • BBBank
  • Comdirect Bank
  • Deutsche Bank
  • Dr. Klein
  • Enderlein
  • ING-Diba
  • Interhyp
  • Planethyp
  • Postbank
  • PSD Bank Nürnberg
  • Santander Bank

DISQ Zinsaward 2017

Die besten Anbieter im „Produktbereich Ratenkredit (Ratenkredit, Autokredit)“ sind:

  • Bank of Scotland .
  • Deutsche Bank
  • ING-Diba
  • Norisbank
  • Oyak Anker Bank
  • PSD Bank München
  • PSD Bank Nürnberg
  • PSD Bank Westfalen-Lippe
  • Targobank

Bautätigkeit – die Baugenehmigungen laut Statistisches Bundesamt

  • Bau­genehmi­gungen 233 833
  • Bau­fertig­stellungen 202 078
  • Baugewerbe
  • Beschäftigte 2 201 396
  • Umsatz 241,5 Mrd. €
  • darunter Anteil am Gesamtumsatz
  • Material­aufwand 30,2 %
  • Personal­aufwendungen 27,6 %
  • Auf­wendungen für in Anspruch genommene Leistungen 32,0 %

Baufinanzierung Zinsen Vergleich Test- Wie hoch liegt der Zins aktuell

Baufinanzierung Zinsen Test

Die Zinsen für einen Baukredit liegen im Augenblick bei rund 2,5 Prozent. Allerdings gibt es auch Anbieter, die noch sehr viel günstigere Angebote in Aussicht stellen. Manche gehen dabei sogar unter die Grenze von 1,5 Prozent. Berichte aus dem Stern und Focus Money bestätigen jedoch, dass ein günstiger Kredit schon zu den Konditionen zu 2,85 Prozent erhältlich sind. Allerdings muss hierbei auch die Dauer der Zinsbindung stimmen, um auch über einen längeren Zeitraum eine stabile Prämie zu gewährleisten. Was das heißt, erklären wir im nächsten Abschnitt. Hier gelangen Sie zum Test der Banken.

Jetzt Vergleich anfordern >

So lassen sich langfristig günstige Zinsen sichern

Wer eine Baufinanzierung in Anspruch nimmt, entscheidet bereits beim Abschluss dieser darüber, wie die Entwicklung des Vertrages verlaufen wird. Die Zinsbindung rückt in den Vordergrund, die über fünf, zehn oder fünfzehn Jahre geschlossen werden kann. Das bedeutet, dass über diesen Zeitraum hinweg der Zinssatz stabil bleibt und somit auch die zu zahlende Prämie. Dauert die Finanzierung länger als die festgelegte Zinsbindung, geht damit eine drastische Erhöhung einher. Die Prämien steigen erheblich, für manche wird die Finanzierung unbezahlbar.

Dauerhaft niedrige Zinsen bewahren

Wer sich die dauerhaft niedrigen Zinsen bewahren möchte, sollte sich von vornherein für eine Finanzierung entscheiden, die langfristig angelegt ist, aber auch bereits zu Beginn einen ausgewogenen Zinssatz zu bieten hat. Die angeschlagenen 2,85 Prozent sind hierfür in Ordnung. Laufen diese über einen Zeitraum von 15 Jahren oder länger, kann man davon ausgehen, dass die restliche Kreditsumme, die nach Ablauf der Zinsbindung noch zu tilgen ist, kein großes Problem für den Kreditnehmer darstellt. Sehr gute Noten gibt es für die Wüstenrot Bausparkasse im Test.

Eigenkapital spielt ebenfalls eine Rolle

Das Eigenkapital besteht aus dem Betrag, den der Kreditnehmer bereits mit in die Finanzierung bringt. Wird beispielsweise eine Summe eingebracht, die etwa 50 Prozent des Finanzierungsrahmens abdeckt, sind die Konditionen für die Finanzierung umso günstiger. Es gibt zwar auch Baufinanzierungen, die ohne Eigenkapital auskommen, die Konditionen sind bei solchen Verträgen jedoch erheblich verschärft. Es wird demnach dringend empfohlen, grundsätzlich ein Eigenkapital mit in die Finanzierung einzubringen.

Vorher die Finanzierungsunternehmen miteinander vergleichen

Besteht das Interesse an einer Baufinanzierung ist es immer anzuraten, sich vorher eingehend mit den möglichen Kreditgebern zu beschäftigen und sich über sie zu informieren. Die Möglichkeiten diesbezüglich sind breitgefächert. Die erste Adresse ist ein unabhängiger Vergleich, wie er von Focus Money, Ökotest und Stiftung Warentest regelmäßig erstellt wird. Hier erhält man einen plastischen Eindruck davon, was die Banken und Versicherungen verlangen, wie die Konditionen ausfallen und wie hoch die Zinsen sind.

Jetzt Vergleich anfordern >

Online Rechner als Entscheidungshilfe

Wer genau berechnen möchte, wie hoch die zu zahlenden Prämien sind, kann sich einen Online-Rechner zunutze machen. Hier erfolgen nur ein paar statische Daten, wozu beispielsweise Kreditsumme, der Zinssatz (Bauzinsen) und die Laufzeit gehören. In der Regel kann man auch die Dauer der Zinsbindung eintragen. Im Anschluss erstellt der Rechner eine eindeutige Berechnung auf, an der man sich bestens orientieren kann. Man sieht genau, wie hoch die Prämie ausfällt, wenn die Zinsbindung ausläuft und demnach lässt sich realistisch betrachten, ob die Durchführung möglich ist. Gute Konditionen bieten unter anderem auch folgende Anbieter:

Rettung per Anschlussfinanzierung

Die Anschlussfinanzierung ist eine Möglichkeit für diejenigen, die bereits in der Falle sitzen und einen viel zu hohen Zinssatz zahlen (Tilgung) müssen, weil sie die Zinsbindung zu knapp bemessen haben. Mit Hilfe dieses Kredits wird die Restsumme aufgenommen, natürlich zu günstigeren Konditionen, und somit der Kredit abgelöst. Ob und wie dies überhaupt möglich ist, erfahren Sie anhand Ihrer Vertragsdaten. Denn in diesen wird grundsätzlich festgehalten, wann eine Kündigung möglich ist und wie man weiterhin verfahren kann.

Die Banken in Deutschland

In Deutschland gibt es zahlreiche Banken, die eine Baufinanzierung zu günstigen Konditionen anbieten. In einem Bankenvergleich verschafft man sich einen guten Überblick. Wir möchten an dieser Stelle einige der Banken auflisten, bei denen zuverlässig eine Baufinanzierung beantragt werden kann: Sparkasse, Volksbank, Comdirekt, Commerzbank, Deutsche Bank, Ing-Diba, Haspa, Hypovereinsbank, Schwäbisch-Hall, Postbank, Allianz und Axa. Für welchen der Anbieter man sich entscheidet, hängt auch immer mit den Voraussetzungen des Einzelnen zusammen.

Baufinanzierungen Zinssätze Testberichte- Ein Vergleich lohnt sich

Der Baufinanzierung Zinsen Test ist immer empfehlenswert, wenn man so etwas verantwortungsvolles wie eine Baufinanzierung (Darlehen) für das Eigenheim plant. Denn auf diese Weise hat man schnell einmal ein paar Euro gespart. Die Zinsen sollten über einen längeren Zeitraum festgeschrieben sein, um möglichst wenig davon zu zahlen und die Prämien niedrig zu halten. Die Zinsen für das Baugeld sind in den letzten Jahren immer niedriger geworden, weswegen es sich lohnt, sich im Vorfeld mit allen Informationen auszustatten, die über die diversen Anbieter zu bekommen sind.

Jetzt Vergleich anfordern >
Wir helfen Ihnen aus der Vielzahl an Anbietern, den passenden Tarif zu finden. Im Test erfahren Sie, welche Anbieter im Preis-Leistungs-Vergleich den Testsieg erreicht haben. Darüber hinaus informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten zum Thema Baufinanzierung Test.

Die Kommentare wurden geschlossen.